Digitale Kompetenz

bedeutet, sich primär mit dem PC (nicht mit dem Handy) gut auszukennen und Probleme der täglichen Büroarbeit schnell lösen zu können.

Dabei hilft es nicht, auf einem Monitor herumzuwischen, wenn die Handyverblödung schon weit fortgeschritten ist.

Es hilft auch nicht den lieben langen Tag Katzenvideos zu sharen und sich über die neueste Schoko-Curry Diät auszutauschen.

Wenn Sie gerade im Büro sitzen, und Cheffe im Nacken haben, will er vielleicht wissen in welcher der fünftausend .docx Rechnungen eine Salatschleuder Modell X35S2 verkauft wurde.

Dann werfen Sie die Windows-Suche an und, oh je, es kommt kein Ergebnis. Denn das Zeug liegt unter V:\Rechnungen, und da geht die Windows-Suche leider nicht drüber.

Mit der Macht des ComFu kann man aber auch das schnell lösen.